Kostenlose Reparaturanleitungen Kauf ohne Registrierung Zertifiziert durch Trusted Shops

Mit diesen 4 Tipps vermeidest du Touch-Probleme nach dem Display-Wechsel beim iPhone 7 / 7+

Automatisch gespeicherter Entwurf 12 24 Okt

Wenn es nach einem Display-Wechsel beim iPhone 7 / 7+ zu Touch-Problemen kommt, kann das verschiedene Ursachen haben. Wir zeigen dir, worauf du achten musst, um diese Ursachen zu vermeiden.
Mögliche Touch-Probleme nach dem LCD-Wechsel können sich bspw. darin äußern, dass die Touch-Funktion aussetztspringt oder dass autonom Punkte im Bild angesteuert werden. Möglicherweise verstärkt sich die Ursache für diese auftretenden Probleme erst im Laufe der Zeit, sodass die Mängel erst Stunden oder gar Tage nach der Reparatur sichtbar werden. Deswegen ist es umso wichtiger, bereits während der Reparatur die nachfolgenden Hinweise zu beachten.

Tipp 1: Die Innengewindeschraube prüfen, um Druck auf den IC-Chip des Displays zu vermeiden

Um das Display vom Mainboard zu trennen, muss man zunächst das Schutzblech der Akku- und LCD-Connectoren entfernen:                                       Mit diesen 4 Tipps vermeidest du Touch-Probleme nach dem Display-Wechsel beim iPhone 7 / 7+

Eine der vier Schrauben, mit denen dieses Blech befestigt ist, ist eine sog. Innengewindeschraube. D.h. diese Schraube ist mit dem Board verschraubt und besitzt gleichzeitig im Kopf ein Innengewinde für die Schraube, mit der das Blech befestigt wird:Mit diesen 4 Tipps vermeidest du Touch-Probleme nach dem Display-Wechsel beim iPhone 7 / 7+ 1

Beim Entfernen des Blechs besteht nun die Gefahr, dass sich diese Schraube vom Board löst. Wenn man dies nicht bemerkt und das Blech in diesem Zustand der Schraube am Ende wieder befestigt, so ergibt sich automatisch eine höhere Position der Innengewindeschraube. Dies kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass die Schraube gegen den IC-Chip des Displays drückt und Touch-Problemeverursacht.

 

Unsere Empfehlung:

Dieser Fehler lässt sich ganz einfach vermeiden, indem die Innengewindeschraube nach dem Entfernen des Schutzbleches immer wieder handfest angezogen wird.

Tipp 2: Auf die korrekte Positionierung des IC-Chips achten

Auf dem LCD-Flex befindet sich ein IC-Chip, der genau in einen dafür vorgesehenen Hohlraum passt:Mit diesen 4 Tipps vermeidest du Touch-Probleme nach dem Display-Wechsel beim iPhone 7 / 7+ 2

Um zu gewährleisten, dass der Chip optimal sitzt und in den Hohlraum passt, muss darauf geachtet werden, dass das Hitzeschutzblech des Displays optimal sitzt. Dieses große Hitzeschutzblech muss im Zuge des Display-Wechsels entfernt werden:Mit diesen 4 Tipps vermeidest du Touch-Probleme nach dem Display-Wechsel beim iPhone 7 / 7+ 3

Wenn das Hitzeschutzblech beim Zusammenbauen des Displays wieder angebracht wird, ist darauf zu achten, dass das LCD Flex mit dem IC-Chip wieder in die optimale Position gebracht wird, sodass der IC-Chip genau in die Auskerbung des Blechs passt:Mit diesen 4 Tipps vermeidest du Touch-Probleme nach dem Display-Wechsel beim iPhone 7 / 7+ 4

Nur wenn man an dieser Stelle sauber arbeitet, stellt man sicher, dass der IC-Chip am Ende wieder in die vorgesehene Aussparung auf dem Mittelcover passt. Zur optimalen Positionierung des IC-Chips kann man sich an dem Abstand zwischen Hitzeschutzblech und IC-Chip orientieren. Dieser sollte in dem unten markierten Bereich mindestens 0,95 mm groß sein:Automatisch gespeicherter Entwurf 12

Sollte der Abstand kleiner sein, kann es passieren, dass der IC-Chip beim Schließen des Displays auf die Kante der Blech-Abdeckung von Akku- und LCD-Connector gedrückt wird und dadurch Touch-Probleme verursacht werden:Mit diesen 4 Tipps vermeidest du Touch-Probleme nach dem Display-Wechsel beim iPhone 7 / 7+ 5

 

Tipp 3: Hartes Knicken des LCD Flexkabels vermeiden

Beim iPhone 7 / 7+ befindet sich das LCD Flex, das mit dem Mittelcover verbunden wird, an der Seite:Mit diesen 4 Tipps vermeidest du Touch-Probleme nach dem Display-Wechsel beim iPhone 7 / 7+ 6

Bei gebrauchten Displays hat das Flex, wie im Bild oben, eine natürliche Biegung, die automatisch entsteht, wenn das Gerät geschlossen wird. Bei neuen Displays ist dieses Flex i.d.R. noch nicht gebogen und relativ starr. Um das Display an das Mittelcover anzuschließen und das Gerät zu schließen, ist es aber keineswegs notwendig, diese Flex „vorzuknicken“. Beim Schließen des Geräts, wird das Flex in natürlicher Weise automatisch gebogen, ohne dass ein harter Knick entsteht, der das Flex evtl. beschädigen könnte:Mit diesen 4 Tipps vermeidest du Touch-Probleme nach dem Display-Wechsel beim iPhone 7 / 7+ 7

 

Tipp 4: Vor der Reparatur auf die Kompatibilität des neuen Displays achten

Die Displays für das iPhone 7 / 7+ werden von drei verschiedenen Herstellern für Apple produziert: ToshibaSharp & LG. Natürlich unterliegen alle Hersteller denselben Vorgaben für die Produktion, dennoch zeigt die Erfahrung, dass sich Kompatibilitätsprobleme ergeben können. Deshalb sollte möglichst darauf geachtet werden, dass das neue Display vom selben Hersteller ist, wie das Display, das im Werkszustand eingebaut war. Anhand der Codierung auf dem Backlight des Displays lässt sich nachvollziehen, von welchem Hersteller das Display stammt. Dabei sind die ersten drei Ziffernentscheidend:

Toshiba: C11 & F7C

Sharp: DKH & COV

LG: DTP & C3F

 

Fazit

Wenn du diese vier einfach umzusetzenden Hinweise beim Display-Wechsel deines iPhone 7 / 7+ beachtest, kannst du die Wahrscheinlichkeit von Touch-Problemen nach der der Reparatur extrem minimieren. Natürlich spielen auch noch andere Faktoren eine Rolle, aber diese Tipps beziehen sich speziell auf das iPhone 7 / 7+, da es hier vermehrt zu Problemen kam.

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

BEWERTUNG:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Menü schließen
Einkaufswagen Item Removed. Undo
  • No products in the cart.